Auswandern nach Zypern -
Was wir davor gerne gewusst hätten

auswandern nach zypern

RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHT

Zuletzt überarbeitet im November 2021

Um Missverständnisse zu vermeiden,
der Disclaimer:

Ich bin kein Steuerberater, weder in Deutschland noch in Zypern. Daher kann und will ich hier auch keine rechtssicheren Auskünfte geben. Alle folgenden Informationen sind eigene Erfahrungen, die wir seit September 2018 selbst gesammelt haben. Alle Angaben sind also “ohne Gewähr” und wir empfehlen, sich von einem entsprechenden Experten beraten zu lassen.

Der Artikel bezieht sich ausschließlich auf die Republik Zypern, auch südlicher bzw. griechischer Teil der Insel genannt.

Grundlagen: Staatsbürgerschaft, Steuerpflicht, Wohnsitz

Wir waren ganz zu Beginn leicht verwirrt, was es mit den einzelnen Begriffen auf sich hat. Daher zum Einstieg eine Erläuterung.

Staatsbürgerschaft

Du hast deine Staatsbürgerschaft erhalten, als du geboren wurdest. Bei den meisten Menschen ändert sie sich auch nie. Sprich nur weil man nicht mehr im Heimatland lebt oder wo anders Steuern zahlt, verliert man sie nicht. Möchte man sie ändern, also eine zweite hinzunehmen oder eine bestehende ablegen, so muss man als deutscher Staatsbürger aktiv werden. Sprich du verlierst sie nicht einfach aus Versehen. (Puh!)

Steuerpflicht

Generell können zwei Länder Steuern von dir fordern:

  1. Das Land in dem du lebst.
  2. Das Land, in dem du den Gewinn erwirtschaftet hast.

1. In welchem Land lebst du?

Diese Frage ist gleichbedeutend mit: „Wo hast du deinen steuerlichen Wohnsitz?“

  • In diesem einen Land bist du mit deinem Welteinkommen voll steuerpflichtig. Das heißt alles, was du weltweit verdienst, musst du in diesem Land angeben und versteuern.
  • Für die meisten ist dies wahrscheinlich (noch) Deutschland.
  • Man sagt dann auch es besteht „unbeschränkte Steuerpflicht“ in Deutschland.

Vorsicht: Dies gilt auch, wenn du zwar nicht in dem Land lebst, aber dein gewöhnlicher Aufenthaltsort in diesem Land ist. Mit diesem schwammigen Begriff ist das Land gemeint, in dem du deinen Lebensmittelpunkt hast. Okay, das ist jetzt auch nicht besser.

Am Ende gibt es einige Indizien, anhand welchen die Behörden bestimmen, wo dein Lebensmittelpunkt ist oder ob du überhaupt einen hast:

  • Die in einem Land verbrachte Zeit ist ein wichtiges Indiz, aber nicht das Einzige.
  • Hast du zum Beispiel noch Zugang zu Wohnraum in Deutschland (Schlüssel von Eltern, Freunden, etc.), ist es sehr wahrscheinlich, dass die Richter deinen Lebensmittelpunkt in Deutschland sehen. Selbes gilt, falls dein altes Kinderzimmer für dich freigehalten wird. (Nur für den Fall, versteht sich).
  • etc.

Es kann also sogar sein, dass du gar nicht vor Ort warst und dir trotzdem dein Lebensmittelpunkt in Deutschland zugeschrieben wird. Dies bedeutet, dass du für die Zeit in Deutschland voll steuerpflichtig warst und evt. saftige Steuerrückzahlungen leisten musst. Hier ist also Vorsicht geboten!

2. In welchem Land wurde der Gewinn erwirtschaftet?

Eigentlich selbsterklärend, dennoch zur Veranschaulichung ein kleines Beispiel:

  • Hast du eine Ferienwohnung in Spanien, mit der du durch Vermietung Geld verdienst, musst die dieses Einkommen in Spanien versteuern.
  • Man sagt dann auch es besteht „beschränkte Steuerpflicht“ in Spanien.

Damit du nun den Gewinn nicht in Spanien UND Deutschland versteuern musst, hat die Bundesregierung mit vielen Ländern ein sogenanntes Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen. Dies ist je Land individuell gestaltet hat aber immer zum Ziel, dass nur einmal Steuern gezahlt werden müssen (hier wäre es in Spanien).

Wohnsitz

Die beste Möglichkeit, um deine unbeschränkte Steuerpflicht zu verlegen besteht darin, deinen Hauptwohnsitz zu verlegen. Hier gilt in den meisten Ländern jedoch die sogenannte 183-Tage-Regelung. Dies bedeutet, dass du mindestens 183 Tage im Jahr in dem Land sein musst, um deinen Wohnsitz und damit deine Steuerpflicht dorthin verlegen zu können. Es ist genau 1 Tag mehr als ein halbes Jahr, so dass du nicht in zwei Ländern gleichzeitig sein kannst.

Eine Ausnahme ist Zypern: Hier musst du unter bestimmten Voraussetzungen nur zwei Monate pro Jahr vor Ort sein. Dadurch eignet es sich super als Basis für digitale Nomaden und Weltenbummler. Doch das ist nur einer von vielen Vorteilen.

Warum solltest du überhaupt
nach Zypern auswandern?

Malina und ich sind in Deutschland geboren und aufgewachsen und wir haben es sehr genossen. Aber nach 30 Jahren hatte uns ein unbändiges Verlangen einfach nicht mehr losgelassen: Wir wollten die Welt sehen. Für dieses Projekt benötigten wir eine Basis und wir haben uns aus folgenden Gründen für Zypern entschieden:

  • Weil es eine schöne Insel mit Mittelmeer-Feeling, Strand, Nightlife und jeder Menge Kultur ist. Dort leben wo andere Urlaub machen? Auf Zypern ist das möglich.
  • Weil Zypern Teil der EU ist und so neben einer gewissen Rechtssicherheit auch viele weitere Möglichkeiten gewährt. Zum Beispiel kannst du ohne Probleme Paypal- oder Amazonkonten weiterführen bzw. eröffnen.
  • Weil man nur 2 Monate im Jahr vor Ort sein muss und dies nicht einmal am Stück. Wobei die meisten Auswanderer, die wir bisher kennengelernt haben, am Ende sogar länger als 2 Monate dort sind, da sie sich nach eigener Aussage ein wenig in die Insel verliebt haben.
  • Weil die Insel eine perfekte Basis für digitale Nomaden und Unternehmer ist. Daher besteht eine große, deutsche Community vor Ort mit regelmäßigen Co-Working-Treffen und Stammtischen. Man trifft hier also sehr schnell nette Menschen, die einen vergleichbaren Weg bereits gegangen sind und gerne mit Tipps und Tricks zur Seite stehen.
  • Weil die Steuerlast im Vergleich zu anderen EU-Ländern oft geringer ausfällt, so zum Beispiel:
    • Die Unternehmenssteuer liegt bei pauschalen 12,5 %.
    • Als Shareholder (Gesellschafter) einer Zypern Limited kannst du dir Dividenden aus dem versteuerten Unternehmensgewinn auszahlen und zahlst dafür keine Einkommensteuer auf privater Seite.

Zypern das Steuerparadies?

Zypern wird immer wieder als Steuerparadies bezeichnet und es stimmt, dass einige Steuern deutlich geringer sind als z.B. in Deutschland. Falls die Steuer-Ersparnis jedoch deine einzige Motivation sein sollte, nach Zypern auszuwandern, so rate ich dir dringend davon ab. Wenn du zum Beispiel nur „pro forma“ auswanderst um Steuern zu sparen, ist das illegal. Und glaube mir: Die deutschen Behörden wissen, dass gerade Zypern attraktiv dafür ist. Zusammen mit der schwammigen Definition von dem gewöhnlichen Aufenthaltsort gibt es hier einige Ansatzpunkte. Doch gar nicht die Frage ob du „erwischt“ werden könntest sollte dein Fokus sein. Frage dich viel mehr, was du wirklich willst und was du bereit bist, dafür zu geben. Eine “ganz oder gar nicht-Mentalität” macht hier durchaus Sinn. Wir haben zum Beispiel alles in Deutschland aufgelöst und uns abgemeldet: Bei Freunden, Familie und dem Staat und zwar bis auf Weiteres. Auch wenn unsere Zeit in Deutschland toll war, ist es aktuell nicht geplant, zurückzukehren.

Du möchtest legal Steuern sparen?

Mit dem Steuer Guide für Zypern der BS Holding Ltd. erfährst du alles, was du hierfür wissen musst. Er behandelt unter anderem folgende Themen:

  • steuergünstig leben auf Zypern
  • Steuern auf Kapitalerträge und weiteres Auslandseinkommen
  • Vereinnahmung von Dividenden
  • und vieles mehr

Auswandern: Auf eigene Faust oder mithilfe einer Agentur?

Fast alle deutschen Auswanderer, die ich in Zypern getroffen habe, arbeiten mit einer Agentur zusammen. So haben auch wir es gemacht und sind sehr froh darüber. Natürlich ist es eine Investition, aber ich bin davon überzeugt, dass du mit einem Agenten auf lange Sicht mehr Geld, Zeit und Nerven sparst als aufwendest. Denn als Full-Service-Dienstleister sorgt er dafür, dass alles glatt läuft und du nichts vergisst. Für uns war dies in der sowieso schon aufregenden und stressigen Zeit einfach goldwert.

Vorteile eines Agenten: Was macht er alles für dich?

  • Eröffnet die Firma und legt damit sogar schon los, während du selbst noch in Deutschland bist.
  • Berät bei allen nötigen Abgaben und führt sie dann auch durch, wie Sozialversicherungsabgaben, Umsatzsteuer, etc.
  • Erstellt die monatliche Buchhaltung und den Jahresabschluss
  • Hilft beim Finden einer Wohnung und bei der Erfüllung der Immigration Voraussetzungen, wie z.B. die Wasserrechnung auf den eigenen Namen umschreiben zu lassen.
  • Hilft bei der Einbürgerung, denn erst mit dem sogenannten “Yellow Slip” bist du offiziell angekommen (Anmelde-Bescheinigung). Ohne Agent muss man bis zu 3 Monate auf einen Termin beim Immigration Office warten. Für die Agenten sind jedoch jede Woche Termine geblockt. Wir hatten innerhalb von acht Tagen einen Termin.
  • Ist Ansprechpartner bei generellen Problemen (z.B. hatte unser Vormieter seine Internet-Rechnung nicht gezahlt.)
  • Ist Kontaktperson, auch wenn man noch in Deutschland ist. Wir haben z.B. einen großen Karton mit Sachen an ihn geschickt. Er hat ihn sogar für uns von der Post geholt.

Unsere Erfahrungen

Zunächst sind wir auf die größte Agentur im Land zugegangen und haben ein Erstgespräch via Skype wahrgenommen. Die Beraterin war nett und wirkte kompetent. Das Gespräch kam jedoch erst beim zweiten Versuch zustande, da die Beraterin beim ersten Termin irgendwie nicht erreichbar war. Diese Erfahrung hat sich leider durchgezogen: Mails mit Fragen wurden teilweise erst nach 2 Wochen beantwortet und dann leider auch nur unvollständig. Es gab keinen konkreten Fahrplan, was wir bis wann zu tun hatten. Und generell hatten wir das Gefühl, dass die Berater gerade mehr Klienten als Zeit haben. Wir haben uns ein wenig umgehört und erfahren, dass sich auch nicht viel ändert, wenn man zahlender Kunde ist. Viele waren mit dem Service unzufrieden.

Wir haben uns also ein wenig weiter umgeschaut und haben unseren jetzigen Agenten gefunden. Er ist der Geschäftsführer und betreibt zusammen mit seiner Frau und einigen Mitarbeitern eine kleinere Agentur. Wir waren schon nach dem Kennenlern-Skype-Call begeistert. Er hat sich extra am Wochenende Zeit für uns genommen und hat alle unsere Fragen kompetent beantwortet. Anschließend hat er uns seine Preisaufstellung geschickt und konkret gesagt, was die nächsten Schritte sind. Wichtig ist zu beachten, dass die Beratung aktuell nur auf Englisch stattfindet, an einer deutschsprachigen Lösung wird jedoch gearbeitet. (Stand Mai 2019)

Die weitere Kommunikation war ebenfalls super. Bis heute haben wir direkt mit ihm Kontakt und seine Antwortzeiten auf Emails sind maximal 12 Stunden. Das ist natürlich ein absoluter Traum! Wir hatten eine Million Fragen und viele Unsicherheiten. Manchmal hatten wir schon Sorge, dass wir ihn nerven, so haben wir ihn gelöchert. Aber er hat immer schnell und kompetent geantwortet, wodurch er uns ein sehr gutes und sicheres Gefühl vermittelt hat. Mit einem kompetenten Ansprechpartner vor Ort hat das Auswandern am Ende richtig Spaß gemacht. Und das, obwohl wir einen engen Zeitplan hatten.

Wir hatten nur maximal 6 Wochen Zeit in Zypern, um die gesamten unten aufgeführten Schritte zu erledigen und waren natürlich skeptisch, ob das genügt. Aber er hat uns von vornherein gesagt, dass dies kein Problem darstellt, wenn wir gleich loslegen. Und das tat er dann auch, indem er schon einmal den Namen der Firma geprüft und anschließend angemeldet hat, während wir noch in Deutschland waren. Und es ging am Ende sogar viel schneller als wir dachten:

  • 19.09.2018: Wir landen in Larnaka und betreten zum ersten mal unsere neue Heimat.
  • 20.09.2018: Erster persönlicher Termin mit unserem Agenten und wir unterschreiben die vorbereiteten Dokumente zur Firmengründung.
  • 24.09.2018: Unterzeichnung Mietvertrag
  • 27.09.2018: Umschreibung Wasserrechnung auf unsere Namen
  • 05.10.2018: Immigration-Termin: Wir erhalten den “Yellow Slip” und sind offiziell eingewandert.

Fazit:

In 16 Tagen haben wir alles geschafft! Ohne unseren Agenten wäre dies niemals möglich gewesen.

Falls Schnelligkeit auch dir wichtig ist, melde dich gerne bei uns. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und helfen dir, dass auch dein Abenteuer so erfolgreich, stressfrei und schnell wie möglich beginnen kann.

Auswandern nach Zypern –
Schritt für Schritt erklärt

Wir hatten so viele Frage und uns immer gewünscht, dass es eine einfache Checkliste gäbe, die uns genau sagt, was wir nacheinander zu tun haben. Nun haben wir sie einfach selbst geschrieben und hoffen, dir damit eine kleine Freude zu machen.

Wichtig: Diese Checkliste ist geschrieben für Menschen, die selbständig sind / sein wollen. Für Angestellte gibt es weitere Möglichkeiten, auf die ich nicht eingehen werde.

Als Deutscher mit dem Ziel, selbstständig zu sein, gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten, seinen Hauptwohnsitz in Zypern anzumelden. (Stand August 2019)

  1. Du bist ein High Networth Individual. Dazu musst du ein Einkommen von mind. 6.000 € pro Monat in den letzten Monaten nachweisen können.
  2. Du eröffnest eine Firma (Limited) in Zypern.

(Früher gab es noch das „Simply Non Dom” Verfahren, über das man auch mit einem Gewerbe ohne Limited seine Steuerpflicht nach Zypern verlagern konnte. Dies wurde jedoch im Juli 2018 abgeschafft.)

Die erste Entscheidung ist also, welche Variante du wählst.

Wir haben eine Limited eröffnet, daher ist die folgende Checkliste an Variante B. geknüpft.

Dein Weg nach Zypern kurz zusammengefasst.

Dein Ziel ist es, den sogenannten „Yellow Slip“ zu erhalten. (Dies ist das offizielle Einwanderungsdokument der Behörde.) Vor deinem Behördentermin, musst du zwei Bedingungen erfüllen:

  1. Deine Firma (Limited) ist eröffnet.
  2. Du hast einen Nachweis über Wohnraum in Zypern.

Der ganze Prozess erinnerte mich an ein Computerspiel, in dem du erst einige, aufeinander aufbauende Aufgaben erfüllen musst, um dann schlussendlich die Hauptaufgabe angehen zu können. Als Belohnung erhälst du den “Yellow Slip”. Daher habe ich sie im folgenden als Level bezeichnet.

Die folgenden Schritte kannst du ganz einfach nacheinander abhaken um so “von Level zu Level” zu kommen. Los geht’s mit Level 1.

Level 1: Limited eröffnen

  1. Mache dir klar, wann du auswandern möchtest. Du musst davor übrigens nicht im Land gewesen sein. Es empfiehlt sich aber natürlich, um ein Gefühl für Land und Leute zu erhalten.
  2. Nimm Kontakt zu deinem Agenten auf und bespreche mit ihm deinen Plan. Lass dir eine Preisliste schicken und frage nach dem zeitlichen Horizont.
  3. Ca. einen Monat vor der Auswanderung: Schicke deinem Agenten 3 Namensvorschläge für deine Limited und bitte ihn, die Namen prüfen bzw. einen eintragen zu lassen.
  4. Bitte ihn, im Anschluss gleich mit der Anmeldung deiner Limited zu beginnen. Dies dauert in der Regel ein wenig und kann schon gestartet werden, solange du noch in Deutschland bist. Als Adresse wählt der Agent in der Regel übergangsweise eine seiner Adressen. Frage ihn am besten, ob es etwas kostet, die Adresse später auf deine eigene umzuschreiben. Bei unserem Agenten ist es gratis.
  5. In Zypern werden oft vorläufige Zahlungsaufforderungen verwendet. Erhälst du eine solche, musst du in Vorleistung treten, ohne jedoch eine “richtige” Rechnung zu haben. Das ist für dich ungünstig, da du für die steuerliche Absetzbarkeit die Rechnung benötigst, der du dann im Zweifel nachrennen musst. Bei unserem Agenten gibt es dies nur einmal und zwar zu Beginn, quasi als Anzahlung. Sobald der Name deiner Limited bestätigt wurde, zahlst du die eine Hälfte. (Natürlich erhälst du eine Quittung für deine Zahlung.) Die komplette Rechnung erhälst du, sobald deine Firma angemeldet ist. Erst jetzt bezahlst du den Rest.
  6. Melde dich aus Deutschland ab. Die offizielle Abmeldung beim Bürgeramt kannst du maximal eine Woche vor deinem Auszug vornehmen. Da du dieses Dokument für die Kündigung der Krankenversicherung und unter Umständen weiterer Verträge benötigst, würde ich mir den Termin im Kalender eintragen.
  7. Falls du nach deinem Auszug noch ein paar Tage länger in Deutschland sein solltest, bedenke bitte, dass du für die Zeit nicht mehr krankenversichert bist. Bespreche dies am besten mit deiner Krankenversicherung.
  8. Du willst ein Paket nach Zypern schicken? Frage einfach deinen Agenten, ob du es an ihn senden kannst, in der Regel ist er sehr hilfsbereit. An der Grenze übernimmt die zypriotische Post das Paket und bringt es zu der zuständigen Post-Stelle, wo er es dann alleine oder mit dir gemeinsam abholen kann. (Eine andere Alternative ist, ein Paket als Sondergepäck mit dem Flugzeug mitzunehmen. Wir haben für ein Paket max. 158x90x40 cm/30 kg ungefähr 30 € gezahlt.) 
  9. Vereinbare einen Termin vor Ort und triff dich schnell mit ihm. Gehe davon aus, dass dir 5 bis 10 verschiedene Dokumente auf kyrillisch vorgelegt werden, die du alle unterschreiben darfst (Stichwort Vertrauen). Dadurch wirst du zum einen der Gesellschafter = Besitzer der Firma (Shareholder). Zum anderen wirst du angestellter Geschäftsführer (Director). Richtig gelesen: Du besitzt jetzt eine Firma, in der du als ersten Mitabeiter dich selbst anstellst. Natürlich wirst du dir selbst auch ein Gehalt zahlen, doch dazu im Teil “Kosten” mehr.

Glückwunsch! Damit ist deine Limited eröffnet und du hast eine von zwei Voraussetzungen erfüllt, um deinen steuerlichen Hauptwohnsitz nach Zypern zu verlagern.

Die zweite Voraussetzung besteht darin, eine Wohnung zu finden. Diese gilt dann sowohl als deine private Anschrift als auch als dein Firmensitz. Hier ist jedoch gar nicht der Mietvertrag der entscheidende Faktor, sondern dass du eine Verbrauchsrechnung hast, die auf deinen Namen läuft. Dies kann Strom, Wasser oder Internet sein. Bereit für Level 2? Okay, weiter geht’s.

Level 2: Wohnung finden

Zur Info vorab: Wohnungen in Zypern stehen nur sehr kurz leer. Sie werden auch nicht freigehalten, sondern werden nach dem Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ vergeben. Generell ist es in der Hochsaison (Juni bis September) schwerer, Wohnungen zu finden, aber immer noch möglich. (Wir haben im September innerhalb von fünf Tagen eine gefunden.)

  1. Folgende Möglichkeiten hast du, um eine Wohnung zu finden:
    • Sprich am besten erst einmal mit deinem Agenten. Er kann die Augen offen halten nach Angeboten, die für dich passen, während du noch in Deutschland bist.
    • Über die Seite https://www.bazaraki.com/ haben wir sehr gute Ergebnisse gefunden. Sie ist wie ebay Kleinanzeigen, also auch für deine spätere Einrichtung super geeignet.
    • Du kannst aber auch einfach in Maklerbüros vor Ort hereinspazieren und nach Angeboten fragen.
  2. Bei der Wohnung ist es wichtig zu fragen, ob es für den Vermieter okay ist, die Verbrauchsrechnungen auf dich umschreiben zu lassen. Manche möchten dies nämlich nicht, für dich ist es jedoch wichtig. Zur Erinnerung: Du benötigst die Wasser-, Strom- oder Internetrechnung auf deinen Namen.
  3. Kautionen sind üblich. Einmal für die Wohnung an sich und einmal für die Nebenkosten. In Zypern kommt es nämlich oft vor, dass Mieter ihre Rechnungen für Strom, Wasser oder Internet nicht bezahlen, abhauen und den Vermieter darauf sitzen lassen. (Fun Fact: Unser Vormieter hatte bei allen dreien offene Rechnungen.) Mehr zu der Miet- und Kautionshöhe findest du im “Kosten”-Teil.
  4. Sobald du die Zusage zur Wohnung und den Mietvertrag vom Vermieter vorliegen hast, lass ihn am besten noch einmal von deinem Agenten prüfen. Er kennt sich mit den üblichen Gegebenheiten am besten aus.
  5. Sobald der Mietvertrag unterzeichnet ist, fahrt ihr einfach zum zuständigen Elektrizitäts- oder Wasserwerk, legt dort den Mietvertrag und euren Ausweis vor und bittet darum, dass euer Name in die Abrechnung eingetragen wird. Alternativ geht ihr in einen Laden einer Internet-Company und macht einen Internetvertrag, dies kann jedoch einige Wochen dauern. (Die offenen Schulden unseres Vormieters haben wir übrigens übernommen, nachdem wir mit unserem Vermieter vereinbart haben, dass wir dafür entsprechend weniger Kaution an ihn überweisen werden. Er hat uns aber natürlich eine Quittung über die volle Kaution ausgestellt.)

Glückwunsch, mit dem Beleg des Versorgungswerkes bzw. dem Internetvertrag hast du die zweite Voraussetzung erfüllt.

Nun bist du bereit für den Endgegner: Das Immigration Office! (Okay okay, das hört sich jetzt sehr dramatisch an, ist es aber gar nicht. Ich finde es aber witzig, dass alle 14 Punkte nötig sind, um hierher zu gelangen.)

„Endgegner“: Immigration Office

  1. Bitte deinen Agenten, dir den nächstmöglichen Termin mitzuteilen. Kläre im Vorfeld bitte genau ab, was du alles mitbringen musst.
  2. An dem großen Tag fährst du zusammen mit deinem Agenten zu der Behörde. Dort werden Bilder geschossen, du darfst 20,00 € zahlen und erhälst im Gegenzug das ersehnte Schriftstück: Den Yellow Slip.

Herzlichen Glückwunsch, du hast das Spiel “Auswandern nach Zypern” erfolgreich abgeschlossen und dein steuerlicher Wohnsitz heißt nun offiziell Zypern!

Ergänzender Hinweis zur Krankenversicherung: Es kann vorkommen, dass du eine Krankenversicherung nachweisen musst oder zumindest nachweisen musst, dass du in Deutschland regelmäßig Beiträge gezahlt hast. Bei uns wollte das zwar niemand sehen, aber am besten sprichst du das Thema bei deinem Agenten einfach an, um auf Nummer sicher zu gehen.

Mit welchen Kosten musst du rechnen?

Obwohl die Kosten natürlich ein wesentlicher Baustein des gesamten Projektes darstellen, war es für uns sehr schwer, im Vorfeld eine Übersicht zu finden, was alles auf uns zukommt. Um dir einen Anhaltspunkt geben zu können, haben wir alle Kosten, die am Ende auf uns zugekommen sind, übersichtlich zusammengefasst. Zudem haben wir einen kleinen Sozialversicherungs-Rechner erstellt, der dir individuell anzeigt, welche Abgaben sowohl von der Arbeitnehmer- als auch von der Arbeitgeberseite auf dich zukommen.

Behalte die Kosten
im Blick!

Mit unserer Kosten-Übersicht und SV-Rechner kannst du heute schon planen und kalkulieren, denn er enthält:

  • Überblick der wichtigsten einmaligen und laufenden Kosten-Blöcke
  • Unsere Ausgaben als Richtwerte: Von Firmengründung, Abgaben bei Dividenden bis hin zu Mieten u.v.m.
  • Mit dem SV-Rechner kannst du individuell berechnen, welche Abgaben auf dich zukommen.

Hey, du hast es echt bis
ganz unten geschafft!

Damit hast du das geheime und sehr persönliche Extra-Level freigeschalten!

Warum wollte Ben nach Zypern?

Nach über 11 Jahre in einer Bank war ich es so Leid und wurde immer unglücklicher! Heute weiß ich, ich steckte in der Quarterlife Crisis. Daher wollte ich raus: raus aus der Bank und raus in die Welt. Heute bin ich glücklicher! Als Neuromarketer und Experte für Web3, NFT´s und Krypto, helfe ich Menschen beim Aufbau ihres Online-Business und inspiriere mit finanziellen Selbstexperimenten!

Warum wollte Malina nach Zypern?

Auch ich war es Leid, in so starren Strukturen zu arbeiten, in denen man einfach wie am Fließband immer noch mehr „Fälle“ aufgetischt bekommt. Diese „Fälle“ waren jedoch Menschen und Schicksale, für die ich nie genug Zeit hat. Heute weiß ich, obwohl ich meine Arbeit mochte, hat mich dass ziemlich unglücklich gemacht. Mittlerweile bin ich Mama eines Sohnes, liebe meine Mutterrolle und habe mich beruflich als Webdesignerin umorientiert. Mit unserer Neuromarketing Agentur helfen wir Menschen online erfolgreich zu werden.

Was der Stern (*) bedeutet.

Wir sagen vielen Dank!

Denn wenn du über einen mit einem Stern (*) gekennzeichneten Link auf eine andere Seite (wie Amazon o.ä.) kommst und hier etwas kaufst, dann bekommen wir eine kleine Empfehlungs-Provision (auch Affiliate-Provision genannt). Diese kleine Provision unterstützt uns beim Aufbau und Betreiben dieser Website.

GANZ WICHTIG: Für dich bleibt es beim normalen Preis. Denn nicht du zahlst die Provision, sondern der Händler. Und so hat am Ende jeder etwas davon. Wir sagen wie bereits erwähnt: Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top